No events

The institute walk -on got in September 2012 from Minister Niki Berlakovich the partner certificate for "klima:aktiv" (climate: active)

klima:aktiv - the Austrian climate protection initiative

klima:aktiv is the Austrian climate protection initiative launched by the Federal Ministry of Agriculture, Forestry, Environment and Water Management, embedded in the Austrian federal climate strategy.The primary objective of klima:aktiv is to introduce and promote climate friendly technologies and services. Doing so, klima:aktiv changes both Austria economy and its everyday life!

2012 09 03 Urkunde Berlakovich Walker klima aktiv

Foto: BMLFUW/Strasser Robert 2012

More Information about "klima:aktiv"

 

CO2 neutrales Büro ist nun Realität

Im Sinne der Ökologischen Nachhaltigkeit ist es uns mit 1. Juli 2011 gelungen in unserem Institut CO2 neutral zu werden. Dies ist, auf Grund der klimatischen Herausforderungen in den Tiroler Bergen, von großer Wichtigkeit für uns.

2005 Haus Winter

Die Maßnahmen die dazu gesetzt wurden sind:

    • Die Heizanlage wird mit nachwachsenden Rohstoffen betrieben (Holzpellets) und das Haus entspricht der Energieklasse C (lt. Energieausweis)
    • die Stromversorgung wurde auf ÖKO-Strom der Tiroler Wasserkraft umgestellt. Damit werden regionale Kleinwasserkraftprojekte gefördert und somit wiederum - im Sinne eines Leopold Kohrs - die kleinen Strukturen und die Resilienz der Tiroler Infrastruktur gefördert.
    • als Reinigungsmittel werden nur noch biologische Produkte eingesetzt.

Was heißt CO2 neutral?

CO2 zählt zu den Treibhausgasen. Die Freisetzung von Treibhausgasen fördert die Klimaerwärmung und damit entstehen negative klimatische Folgen für die kommenden Generationen. Der hauptsächliche Verursacher von Treibhausgasen sind fossile Brennstoffe wie Erdöl, Kohle, Erdgas. Durch die Verbrennung von fossilen Brennstoffen wird gebundenes CO2 in die Atmosphäre freigesetzt. Durch den Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen (wie z.B. Holz, Rapsöl,  ...) und alternativen Energiequellen (wie z.B. Wasserkraft, Solar, Wind, ...) wird der CO2 Kreislauf im Klima erhalten und dieses nicht zusätzlich belastet. Durch diesen geschlossenen Kreislauf (da keine zusätzliches gebundenes CO2 emittiert wird) entsteht eine CO2 Neutralität.

 


 

 unser Soziales und Kulturelles Engagement:

Im Zuge unserers sozialen und kulturellen Engagement sind meine Frau Theresia Eppensteiner-Walker und ich Thomas Walker in folgenden Bereichen aktivt tätig:

Wachkoma in Tirol: Wir unterstützen diese Initiative mit ideellen Mitteln, erstellen die Folder und besuchen wöchentlich mit unserem Therapiehunden eine Wachkomapatientin in unserem Ort. 

Theaterverein Ellmau: Ich bin, soweit es die Zeit zulässt, ehrenamtlich in der Volksbühne Ellmau als Spieler engagiert und betreue die Homepage.
(sieh Homepage der Volksbühne Ellmau: www.volksbuehne-ellmau.com)

Kynologie / Hunde: Meine Frau war als Therapiehundeführerin, Leistungsrichterin und im Steuergremium Therapiehunde des SVÖ– engagiert. Ich selbst bin Formwertrichter (Rasse Leonberger) und im Club der österreichischen Leonbergerhunde tätig.

 


 

Zum Seitenanfang