Joomla gallery by joomlashine.com

Main_topleiste

aktuelle Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Das Wirtschaftsethikinstitut Stift St. Georgen [WEISS]- wurde gegründet

The economics (economy) ethics institute Stift St. Georgen was founded

 2013 11 Bischof Schwarz WEISS

©fritzpress

Am 11.11.2013 wurde das Wirtschaftsethik Institut Stift St. Georgen mit einer
prominent besetzten Veranstaltung aus der Taufe gehoben.

Mehr als 150 interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer,
ManagerInnen, CSR und Nachhaltigkeitsverantwortliche und
BeraterInnen besuchten den spannenden und inspirierenden
Nachmittag.

Gründungsvater des WEISS Herr Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz
(hier mit dem CSR Kompetenzwürfel) hielt eine Eröffnungsrede, mit der er
Wirtschaft, Ethik und Kirche neue Dimensionen eröffnete.

 Mehr Informationen: www.ethik.eu

 

On the 11th of November 2013 the Business Ethics Institute Stift St. Georgen
was official founded.

More than 150 interested entrepreneurs, Managers, CSR and sustainability
responsibles and Consultants visited the exciting and inspiring
afternoon.

Founding father of WEISS Instititue -  Mr. Bishop Dr. Alois Schwarz
(here with the CSR Competence Cube) - showed with his opening speech
new horizons for economy, ethics and religion.

 more informations: www.ethik.eu


 

 

SEA Forum „Sustainable Entrepreneurship“ at the Place of Westminster, London

On Thursday the 7th of November Thomas Walker facilitated the SEA Forum.

2013 11 07 House of Lords sustainable entrepreneurship

On the stage was:

  • Baroness Shreela Flather
  • Malcolm Gillies, Vice Chancellor and Chief Executive London Metropolitan University
  • Christina Weidinger, Founder of the Sustainable Entrepreneurship Award and the SEA Forum; Managing Director of diabla media GmbH; Al Gore Climate Leader, Vienna
  • Samuel O. Idowu, Senior Lecturer in Accounting, London Metropolitan University, UK and Visiting Professor, University of Finance and Economics China
  • Prof. Dr. Matthias S. Fifka, Professor for Business Administration and Business Ethics at the University Erlangen-Nuernberg, Visiting Professor for Business and Society, University of Dallas, USA
  • René Schmidpeter, Head of the Centre for Humane Market Economy; international CSR-expert, Ingolstadt
 

 The idea of “Sustainable Entrepreneurship” follows the idea of CSR of the
4th Generation which needs a strong Corporate DNA
(new Entry in the upcoming CSR Dictionary / Springer)

 More Informations: www.se-award.org/


 

 

Lecturing on the London Metropolitan University

 

Thomas Walker was invited to lecture on the London Metropolitan University at Friday the 8th of November 2013.

2013 11 08 Lecturing Metropolitian University London  

Following Agenda hat been taught:

  • Welcome & Goals of the day
  • Overview on actual national and international developments in the area of CSR (Corporate Social Responsibility) and Sustainabiltiy
  • The CSR Marketplace
  • My student’s essential insights
  • Appreciative Closing

 

From my side – congratulations for the valuable questions from the students. –
I appreciate your openness for this important topic!
Greetings Thomas Walker


 

 

Vorstellung der neuen Springer Reihe CSR und BWL (Betriebswirtschaftslehre)

In einer deutsch-österreichischen Tagung am 24.10.2013 in der Wirtschaftskammer Salzburg gaben führende Praktiker in Unternehmen Auskunft, wie und warum sie CSR betreiben. „Für uns ist CSR kein Gut-Menschentum, sondern gutes Management.“ So brachte Markus M. Lötzsch, Hauptgeschäftsführer der IHK Nürnberg für Mittelfranken das Thema des ersten grenzüberschreitenden CSR-Kongresses zum Thema „Betriebswirtschaft und CSR“ auf den Punkt. Gemeinsam luden das Zentrum für humane Marktwirtschaft der WKS, die FH Salzburg und die Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken erstmals zum grenzüberschreitenden Informationsaustausch über neueste Ansätze von CSR – und diese zielen auf die möglichst tiefe Integration von „Verantwortung“ in die betrieblichen Steuerungsinstrumente und in die Innovationspolitik der Unternehmen.

Auf die Integration von CSR in die Betriebswirtschaft zielt die „Management-Reihe Corporate Social Responsibility“ des deutschen Springer Gabler Verlages ab. Die neuesten Bücher dieser Reihe wurden im Rahmen der Veranstaltung in der WKS erstmals in Österreich präsentiert. „Wir verknüpfen mit diesen Büchern Wissen über CSR mit den einzelnen betriebswirtschaftlichen Disziplinen wie etwa Finanzwesen, HR, Marketing und andere betriebliche Bereiche“, erläutert Herausgeber René Schmidpeter (Zentrum für humane Marktwirtschaft). Die Reihe wendet sich an Firmenchefs und Führungskräfte. Bisher sind folgende Bände erschienen:

  • Peter Heinrich: CSR und Kommunikation,
  • Reinhard Altenburger: CSR und Innovationsmanagement,
  • Michael D’heur, CSR und Value Chain Management
  • Friedrich Glauner, CSR und Wertecockpit

mehr Informationen zur Tagung: http://www.wko.at/Content.Node/Interessenvertretung/s/CSR__Einfach_nur_gutes_Management.html

CSR und Kommunikation

Thomas Walker hat den Artikel "Der Stakeholderansatz als Fundament der CSR-Kommunikation" im neu vorgestellten Buch CSR und Kommunikation geschrieben.

Aus der Einleitung:

Ob ein CSR-/Nachhaltigkeitsprojekt einen unternehmerischen und gesellschaftlichen Mehrwert bringt, hängt – wie bei einem Haus – von einem stabilen und zukunftstauglichen Fundament ab. Diese Erkenntnis, welches uns eigentlich der „gesunde Menschenverstand“ bzw. der „Hausverstand“ sagen würde, wurde in vielen betriebswirtschaftlichen Entwicklungen der letzten Zeit ignoriert. Durch den bevorstehenden Paradigmenwechsel erkennen immer mehr Menschen, dass Stabilität in stürmischen Zeiten von vehementer Wichtigkeit und ein stabiles Fundament unumgänglich ist.

Mehr dazu: http://www.springerprofessional.de/005---der-stakeholderansatz-als-fundament-der-csr-kommunikation/4742040.html

Video from the Symposium:


 

The new Book Social Innovation was presented on the
Symposium "Social Innovation" at Schloss Urstein / Salzburg

 

Social Innovation Springer

from the bookcover:

Social Innovation is becoming an increasingly important topic in our global society. Those organizations which are able to develop business solutions to the most urgent social and ecological challenges will be the leading companies of tomorrow.

Social Innovation not only creates value for society but will be a key driver for business success. Although the concept of Social Innovation is discussed globally the meaning and its impact on the development of new business strategies is still heavily on debate. This publication has the goal to give a comprehensive overview of different concepts in the very innovative field of Social Innovation, from a managerial as well as from a theoretical and social perspective.

Article from Thomas Walker & Florian Beranek:

Social Innovations by giving a voice

Social innovations are human innovations, made by humans, for humans, in interaction with humans, based on human and ethical values, in a human scale. Social innovations can never be made isolated from humans. But this often happens....

more details by amazon

 

Video from the Symposium:


 

 

Seite 1 von 2

Zum Anfang